Coördinaten 1005

Geüpload 25 oktober 2018

Uitgevoerd oktober 2018

-
-
991 m
18 m
0
2,6
5,1
10,28 km

68 maal bekeken, 0 maal gedownload

nabij Todong-ni, Gyeongsangbuk-do (South Korea)

Wer am Vortag mit dem Schiff angereist ist, evtl. über die Dokdo Inselgruppe, und am zweiten Tag mit der Fähre um 14:30 wieder nach Hupo zurückfahren muss, für den ist diese anstrengende Bergtour am Vormittag geeignet.
Du fährst mit dem Taxi um 5:30h morgens von Dodong zur "KBS Relaisstation". Dort beginnt der gut ausgeschilderte Wanderweg und du erlebst einen schönen Sonnenaufgang über dem Meer. Nach 7 Wegweisern erreichst du auf 989 m Höhe den Gipfel des Seoginnbong. Der Rückweg ist zunächst identisch mit dem Hinweg. Am Wegweiser Nr. 8 gehst du aber halblinks weiter nach Dodong. Nachdem deine Oberschenkel am Ende der Tour 1000 m fast senkrechte Betonwege bergab aushalten mussten, verstehst du, warum du den Hinweg ab der KBS Relaistation wählen solltest.
Vom Wegweiser Nr. 1 am nördlichen Stadtrand von Dodong bis zur Hafenpromenade in Dodong sind es noch 25 Minuten zu Fuss. Du kannst aber auch mit dem Linienbus fahren.
Um 12 Uhr mittags solltest du wieder in Dodong sein, wo du noch Mittagessen kannst und dann den Bus zum Hafen in Seodong 3ri nimmst, wo die Fähre nach Hupo um 14:30h ablegt. Schlafen kannst du ja dann auf der Fähre.
panoramisch

Aussichtspunkt

Bus stop

Bushalt Dodong

Bushalt am nördlichen Stadtrand von Dodong
Bus stop

Dodong Busterminal

Brug

Holzbrücke

Wooden bridge
parkeren

KBS Relaystation

KBS TV Relais Station bei Dodong.
shelter

Pavillion

Picknick

Rastplatz

Picknick

Rastplatz

piek

Seonginbong 989m

Gipfel des Seoginbong
Informatie

Wegweiser 1

24-OKT-18 3:29:24
Informatie

Wegweiser 10

Informatie

Wegweiser 11

Informatie

Wegweiser 12

24-OKT-18 0:30:53
Informatie

Wegweiser 13

Informatie

Wegweiser 3

Informatie

Wegweiser 4

Informatie

Wegweiser 5

Informatie

Wegweiser 7

Informatie

Wegweiser 8

Informatie

Wegweiser 9

Informatie

Wegweiser nach Naribunji

Zum Gipfel geht es aber geradeaus bergauf

Commentaar