Horas26

Moving time  2 uur 30 minuten

Tijd  4 uur 52 minuten

Coördinaten 1693

Geüpload 9 september 2018

Uitgevoerd september 2018

-
-
1.569 m
1.011 m
0
2,4
4,8
9,64 km

62 maal bekeken, 3 maal gedownload

nabij Berbigen Vorsäß, Vorarlberg (Austria)

Abwechslungsreiche 600 Höhenmeter - und auf dem ganzen Weg liegen, bis zum Liegstein, Felsblöcke mit Informationstafeln (der am Liegstein kam per Hubschrauber); zum Beispiel erfährt man, dass auf der Satteleggalpe ausser Kühen und Schweinen auch zwei Katzen aufgetrieben wurden.

Ein einigermassen anspruchsvoller Anstieg zunächst auf der Teerstrasse, dann auf einer Kuhweide, schliesslich durch Bergwald und ein verkarstetes Hochtal, mit herrlichen Blumenwiesen im Frühjahr und im Frühsommer, aber auch im Winter mit Schneeschuhen ein Genuss.

Man fährt mit dem Auto nach Au, biegt vor der Kapelle links ab und fährt runde 200 Höhenmeter hoch Richtung Berngat. Kurz vor dem endgültigen Durchfahrt-verboten-Schild ist im Wald (beim Hochfahren links) ein passender Parkplatz.

Kurz unterhalb des Gipfels geht man rechts Richtung Liegstein (bloß nicht zum Gipfel, der ist im Wald und zudem 50 Meter höher!) und findet 50 Meter rechts nach dem Liegstein (man sieht auch gleich, warum der so heißt), spektakulär ein paar Meter vom senkrechten Abgrund eine Bank fürs Picknick.

So manche Ehekrise fand hier ein abruptes, aber zumindest für eine Seite befriedigendes Ende.

Variante, 800 Höhenmeter:

Wer zur Blütezeit der Orchideen kommt, sollte das Auto an der Kapelle mitten im Ort parken (Gegenüber ein gut sortierter Hofladen; geöffnet Di – Sa 09:00 – 11:00, Mi – Sa 17:00 – 18:00). Dann geht man die Teerstraße hoch Richtung Holand, daran links vorbei und links auf den Wanderweg. Sobald man den Wald durchstiegen hat, befindet man sich mitten in einer herrlichen Orchideenwiese mit vielen und vielen verschiedenen Knabenkräutern und dem Weißen Waldvögelein.

Der Weg schlängelt sich langsam bergauf, man überquert den Rehmer Bach und kommt schließlich zur Satteleggalm und danach geht es durch das Karstgelände in Richtung Liegstein.
foto

Foto

foto

Foto

foto

Foto

foto

Foto

foto

Foto

foto

Foto

foto

Foto

foto

Foto

foto

Foto

foto

Foto

foto

Foto

Commentaar